Sen Tsuru Bujinkan Dojo

Gegenwart


Heute wird das Bujinkan Budo Taijutsu, die Essenz aus den neun Kriegsschulen, die ihre Wurzeln vor über 1000 Jahren in der japanischen Bergwelt haben, weltweit trainiert.

Dies verdanken wir unserem jetzigen Großmeister Dr. Masaaki Hatsumi, der am 2. Dezember 1931 in Noda-Shi (Präfektur Chiba) geboren wurde. Im Alter von sieben Jahren begann er sein Budotraining mit Kenjutsu. Später kamen Judo, Kendo, Karate, Aikido und Boxen hinzu, bis er schließlich mit diesen "versportlichten" Arten des Budo in Hinblick auf den Erfolg in einem wirklichen Kampf zunehmend unzufriedener wurde. Daraufhin begann er Anfang der 50er Jahre mit Kobudo-Training (alte Kampfkünste) unter Ueno. Dieser stellte ihn einige Jahre später Toshitsugo Takamatsu in Nara vor, der als Lehrer des Kukishinden-Ryu und Shindenfudo-Ryu bekannt war. Damit begann Hatsumi Senseis Training bei Takamatsu, für welches sein Schüler 15 Jahre lang jedes Wochenende eine 15 stündige Zugfahrt in Kauf nahm.

Nach dieser Zeit bekam Hatsumi Sensei von Takamatsu die Menkyo Kaiden verliehen und übernahm nach dessen Tod 1972 die Tradition der neun Schulen. Er fasste sie zu einem System zusammen, nannte es Bujinkan und setzte sich zum Ziel dieses weltweit zu verbreiten.

Dabei legte und legt Hatsumi Sensei sehr viel Wert darauf, dass es beim Bujinkan in erster Linie darum geht, seine Intuition und Menschlichkeit zu entwickeln - einfach gesagt: ein besserer Mensch zu werden. Körper und Geist sollen vervollständigt werden, um mit sich und seiner Umwelt in Harmonie zu leben.

 

 

 

Ansprechpartner: Cordula Bohl, Lindenstraße 130, 49191 Belm    info(at)sen-tsuru(dot)de